Amstrad CPC464
Amstrad/Schneider
Schneider / Amstrad
Das britische Computer-Unternehmen Amstrad wurde 1968 von Alan Sugar gegründet. Der Name Amstrad steht fürAlan Michael Sugar Trading. Berühmtheit erlangte auch die Sekretärin von Alan Trading, Mrs. Joyce , nach Ihr ist ein Computersystem benannt.Der Amstrad Schneider CPC (Color Personal Computer) war ein beliebter Homecomputer der 1980er Jahre. Mit einem 8Bit 4 MHz Z80 CPU von Zilog. Entwickelt und Gebaut wurde der CPC von der englischen Firma Amstrad. Die Computer wurden als Komplettpaket verkauft. Rechner und Monitor und Kassettenrekorder (CPC 464) oder Disk 3″ 664, 6128.
Amstrad CPC464
Der CPC464 ist das erste Modell der CPC-Serie. Er besitzt ein Kassettenlaufwerk zum Speichern von Daten und hat das Locomotive BASIC in der Version 1.0 im ROM. Der Speicherausbau ist 64 KB RAM und 32KB ROM. Der Schneider CPC464 wurde 1985 zum Computer des Jahres gewählt.
Firma: Amstrad/Schneider
Typ: CPC 464
gebaut ab: 1984
CPU: Zilog Z80 8bit
Mhz: 4
RAM: 64 KB (16KB V-RAM)
ROM: 32KB
Betriebssystem: AMSDOS, Basic, CP/M
Amstrad CPC464 Amstrad CPC464
Schneider CPC464 Schneider CPC464

>>> Amstrad/Schneider CPC464
Amstrad CPC664
Der CPC 664 kam 1985 als Nachfolger des CPC 464 auf den Markt. Technisch sind beide Geräte fast identisch. Der CPC 664 hatte anstelle des Kassettenlaufwerks ein eingebautes 3″ Diskettenlaufwerk.
Firma: Amstrad/Schneider
Typ: CPC 664
gebaut ab: 1984
CPU: Z80A 8bit
Mhz: 4
RAM: 64 KB 16KB V-RAM
ROM: 48KB
Betriebssystem: BASIC, CP/M+
schneider cpc664
Amstrad CPC6128
Der CPC 6128 wurde mit 128KB RAM ausgestattet sonst ist er praktisch identisch zum CPC 664.
Typ: CPC 6128
gebaut ab: 1985
CPU: Zilog Z80 8bit
Mhz: 4
RAM: 128 KB (16KB V-RAM)
ROM: 48 KB (32KB CPC464-ROM+16KB AMS-DOS)
Betriebssystem: Basic, CP/M
Schneider Amstrad CPC6128
Amstrad 464+
Der CPC 464plus kam 1987 auf den Markt. Er hatte 64 KB RAM und ein Kassettenlaufwerk. Änderungen gegenüber der CPC-Serie gab es beim Soundchip und beim Grafikchip, den Sprites, beim Scrolling und der 464plus hat 32 Farben (aus 4096) integriert.
Firma: Amstrad
Typ: Amstrad 464 Plus
gebaut ab: 1990
CPU: Zilog Z80A
Mhz: 4MHz
RAM: 64 KB
ROM: 32 KB
Betriebssystem: BASIC auf Modul
Amstrad cpc 646plus Amstrad CPC464plus
Amstrad 6128+
Der CPC 6128plus kam 1987 auf den Markt. Er hatte 128 KB RAM und eine 3″ Floppy. Änderungen gegenüber dem CPC 6128 gab es beim Soundchip und beim Grafikchip, der Sprites, und Scrolling beherrscht, der 6128 plus hat 32 Farben (aus 4096).
Firma: Amstrad
Typ: Amstrad 6128+
gebaut ab: 1990
CPU: Zilog Z80A
Mhz: 4MHz
RAM: 128 KB
ROM: 32 KB
Betriebssystem: BASIC auf Modul
Amstrad CPC6128plus Amstrad CPC6128plus
Amstrad CPC6128plus
Amstrad CPC6128plus
Schneider Joyce PCW8256/8512
Firma: Amstrad/Schneider
Typ: Joyce / PCW 8256
gebaut ab: 1985
CPU: Z80A 8bit
Mhz: 4 MHz
RAM: 256 KB, 112 Ram-Disk
ROM:
Betriebssystem: BASIC, LOGO, CP/M 3.0
Amstrad Schneider PCW 8512 PCW 8512

>>> Amstrad/Schneider PCW 8512 Joyce
Schneider Euro PC
Der Schneider Euro PC war ein MS-DOS basierter Heimcomputer der Schneider Computer Division, der erste eigenständig entwickelte Computer. Er wurde nach der CPC-Serie herausgegeben, um auch im PC Markt ein preiswertes System anzubieten. Das Euro PC-System war wie die damaligen Heimcomputer aufgebaut, externes Netzteil, Platine unter der Tastatur, Großteiles nur extern zu erweitern. Als Speichermedium war ein 3,5″ FDD eingebaut. Da der PC im Preis recht günstig war verkaufte er sich ziemlich gut.
Firma: Schneider
Typ: Euro PC
gebaut ab: 1988
CPU: 8088
Mhz: 9,54
RAM: 512
ROM: 48KB
Betriebssystem: BASIC, MS-DOS
Schneider Euro PC Schneider Euro PC

>>> Schneider Euro PC
Schneider PC 1512D
Firma: Schneider
Typ: PC 1512 DD
gebaut ab: 1986
CPU: Intel 8086
Mhz: 8 MHz
RAM: 512 KB – 640 KB
Betriebssystem: MS-DOS 3,2 und GEM 2.0
Amstrad PPC 512
Der Amstrad PPC512 und der Amstrad PPC640 waren die ersten tragbaren IBM-PC-kompatiblen Computer von Amstrad. Sie kamen 1987 auf den Markt und waren eine Weiterentwicklung der Desktop-Modelle PC-1512 und PC-1640. Als tragbare Computer hatten sie alle Elemente, die für das Rechnen unterwegs erforderlich waren.
Hersteller: Amstrad
Typ: Tragbarer Computer
Erscheinungsdatum: 1987
Betriebssystem: MS-DOS 3.3
CPU: NEC V30 @ 8 MHz (8088 pin compatible)
Speicher: 512KB (PPC512); 640KB (PPC640)
Amstrad PPC 512 Amstrad PPC 512
>>> Amstrad PPC 512
Amstrad GX 4000
Der Amstrad GX 4000 entspricht technisch weitestgehend dem 464plus, besitzt allerdings keine Erweiterungen. Um die Konsole an den Fernseher anzuschließen hat sie einen SCART-Anschluss und einen Composite-Video Anschluss. Jeder Konsole lag ein Modul “Burnin Rubber” bei.
Firma: Amstrad
Typ: Amstrad GX 4000
gebaut ab: 1990
CPU: Zilog Z80A
Mhz: 4MHz
RAM: 64 KB
ROM: 32 KB
Betriebssystem: Locomotive BASIC3 1,1
Amstrad GX4000 Amstrad GX4000
>>> Amstrad GX4000
Schneider Amstrad CPC6128
Schneider Amstrad CPC6128
Schneider Amstrad CPC6128
Schneider Amstrad CPC6128

Amstrad cpc 646plus
Amstrad CPC 646plus
Amstrad CPC6128plus
Amstrad CPC6128plus
Amstrad CPC6128plus
Amstrad CPC6128plus, box
Amstrad Schneider PCW 8512
Amstrad Schneider PCW 8512

Schneider Euro PC
Schneider Euro PC

Schneider PC1512 DD
Amstrad PPC 512
Amstrad PPC 512

Amstrad GX4000
Amstrad GX4000

Amstrad CPC464
Schneider CPC464
Schneider CPC464, Rückseite
schneider cpc664
Schneider CPC664

Categories:

Comments are closed